Dünnbettheizung


 Technische Daten

  • Größe: 1m² - 15m²
  • Spannung: 230V
  • Kabel in Twintechnologie ausgeführt
  • Kaltleiter: 4m einseitig
  • Aufbauhöhe: ca. 3,5mm
  • selbstklebend
  • Leistung:  160W/m²
  • VDE geprüft

Allgemeines zur Dünnbettheizmatte

Ein Vorteil, der diese Art der Elektrofußbodenheizung speziell bei Umbauten bzw. bei der Altbausanierung interessant macht. Der innenarchitektonischen Gestaltungsmöglichkeit sind keine Grenzen gesetzt.

Durch den speziellen Aufbau ist das Heizsystem absolut wasserdicht. Deshalb ist die Dünnbettheizmatte auch optimal für den Wellnessbereich geeignet. Man kann die Heizmatte nicht nur als Elektrofußbodenheizung sondern auch zur Beheizung von Sitz- und Liegeflächen in Dampfbädern, Saunen, Schwimmbädern, geflieste Duschwannen und dergleichen einsetzen. Lediglich der Thermostat weist auf den Einsatz einer modernen elektrischen Heizung hin - und selbst diesen können Sie in Ihren Schaltschrank "verbannen".

Die kostengünstige Anschaffung und der einfache Einbau macht die Dünnbettheizung zur derzeit wohl beliebtesten Form der Elektrofußbodenheizung. Gerade im Badezimmer, Hobbyraum oder Wintergarten profitiert man von der besonders kurzen Aufheizzeit durch die oberflächennahe Einbringung der Dünnbettheizmatte.

Gerne wird die Art der Elektroheizung auch als Zusatzheizung neben einen Kachelofen oder einer anderen Heizquelle verwendet. Gerade in der Übergangszeit ist eine Heizung des gesamten Wohnbereichs oft nicht notwendig bzw. nicht wirtschaftlich.

Verlegung der Dünnbettheizmatte

Versichern Sie sich vor der Verlegung der elektrischen Fußbodenheizung noch einmal ob die gelieferte Heizmatte die richtige Größe für den jeweiligen Raum hat. Messen Sie vor dem Beginn den Widerstand und die Isolation am Heizkabel und notieren Sie die entsprechenden Werte.

Die eingerollte Dünnbettheizmatte wird auf den besenreinen Boden gelegt und ausgerollt. Die Heizmatte sollte dabei nie mehr als unbedingt nötig mit Schuhen begangen werden und darf nicht über eine eventuelle Dehnfugen reichen.

Durchschneiden Sie das Trägernetz Ihrer Dünnbettheizung vorsichtig mit einer Schere.

Achtung: Das Heizkabel darf mit der Schere nicht beschädigt oder gar durchtrennt werden!

Sollte trotz aller Vorsicht einmal die Aussenhülle an einem Heizkabel beschädigt werden kontaktieren Sie umgehend und unbedingt vor dem Einbau Ihren Fachhändler.

Nach dem durchschneiden wird  die Heizmatte einfach um den gewünschten Winkel umgeklappt (in der Regel 90° oder 180° - aber auch jeder andere Winkel ist möglich). Sie können auf diese Art und Weise den ganzen Raum mit der elektrischen Fußbodenheizung auslegen.

Achtung: Das Heizkabel darf nicht durchtrennt oder gekürzt werden und muss immer mindestens 70mm Abstand zum nächsten Heizleiter haben. Das Heizkabel darf sich niemals kreuzen da es sonst zu einer Überhitzung und einer späteren damit verbundenen Beschädigung Ihrer Dünnbettheizmatte führen kann.

Fühler und Anschlusskabel werden in getrennte Schutzschläuche verlegt. Der Anschluß Ihrer Dünnbettheizung erfolgt von einem konzessionierten Elektrofachmann. Befolgen Sie immer die Hinweise der beiliegenden Verlegeanleitung.

Vor und nach dem Verfliesen bzw. dem Aufbringen einer Ausgleichsmasse messen Sie noch einmal Widerstand und Isolation Ihrer Heizmatte und vergleichen die Werte mit denen zu Beginn der Verlegearbeiten.



Share This