Silikonheizmatten


Allgemein Silikonheizmatte

Silikonheizelemente oder Silikonheizmatten sind flache und flexible elektrische Heizelemente die je nach Kundenwunsch in verschiedenen Größen und Formen sowie mit unterschiedlicher Leistung gefertigt werden können. Die Temperaturabgabe erfolgt gleichmäßig über die gesamte Fläche daher auch der Name Flächenheizelemente. Bei unseren Silikonheizmatten ist eine sehr hohe Leistung (bis zu 3,5W/cm²) möglich. Voraussetzung dafür ist jedoch eine entsprechende Regelung bzw. Temperaturabgabe an die Umgebung um die maximale zulässige Temperatur  nicht zu überschreiten. Diese liegt bei Heizmatten aus Silikon (je nach Ausführung) bei 200°C.

Silikonheizmatte Formen

Bei Flächenheizern handelt es sich um Einzelanfertigungen daher ist praktisch jede geometrische Form denkbar. Sie erhalten unsere Heizelemente als Kreis, Viereck oder Ringförmig. Heizmatten aus Silikon mit Auslässen für Bohrungen sind ebenso lieferbar wie beheizte Halbschalen oder geformte Heizmanschetten.

Technische Daten

Die Heizleiter werden in einen Verbund aus Silikon- und Glasgewebe einvulkanisiert. Die Befestigung bzw. Aufbringung von einem Silikonheizelement erfolgt mittels

  • Selbstklebefolie

  • Aufkleben mit temperaturbeständigen Kleber (Silikon)

  • Mechanischem andrücken

  • Aufspannen über Federn oder Klettverschluss

Spannung: 6V bis 400V AC/DC

Leistung: bis ca. 3,5W/cm²/230V

Temperaturbeständig: bis 200°C

 

Die Regelung der Silikonheizmatten wird dem jeweiligen Anwendungsfall abgestimmt. Fühler oder Begrenzer können auf Wunsch auch mit einvulkanisiert werden.



Share This