Geschichte


Das Unternehmen wurde in den 1950er Jahren mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Elektroimport und Großhandel in Wien gegründet.

Nach zwei erfolgreichen Jahrzehnten, in denen sich der Geschäftszweig Elektroheizungen und Regeltechnik von einem "Randprodukt" zu einer fixen Größe in der jährlichen Umsatzplanung gesteigert hatte, wurde dieser 1974  als eigenständige Gesellschaft ausgegliedert.

Es wurde eine eigene Firma gegründet, deren Haupt-unternehmensgegenstand die Planung, Konfektionierung und Lieferung von unterschiedlichen Elektroheizungen war. Ein Schritt, der sich bereits nach kurzer Zeit als richtige Entscheidung erwies.

In den 1990er Jahren übernahmen die aktuellen Eigentümer das Unternehmen.

Der Bedarf an elektrischen Heizung für unterschiedlichste Eisatzzwecke in der Industrie und in der Haustechnik wuchs und es wurde eine Tochterfirma in der Slowakei und eine in Ungarn gegründet.

Als die Grenzen in der Europäischen Union verschwanden konnten die Länder hinter dem ehemaligen eisernen Vorhang wieder aus unserem Stammhaus in Wien beliefert werden.

Auch wenn der Hauptmarkt nach wie vor Österreich und Deutschland ist liefert die Reichspfarrer confotherm GesmbH heute in viele Teile Europas.

Gerade am internationalen Markt konnten durch gezieltes Marketing in den neuen Medien zusätzliche Absatzmärkte erschlossen werden.

Unsere Produkte finden Sie unter anderem im Wiener Stephansdom, Schloss Schönbrunn, UPM, Rauch und vielen weiteren  namhaften Gebäuden und Industriebetrieben im In- und Ausland. Aber auch in unzähligen privaten Haushalten haben sich  unsere Elektroheizsysteme bewährt.



Share This